APPvertisement – Forschungsprojekt gestartet

Die Pressebranche ist noch immer auf der Suche nach neuen Geschäftsmodellen für digitale Märkte. Im Fokus stehen derzeit Innovationen und Möglichkeiten für mobile Endgeräte. Gemeinsam mit der WAN-IFRA hat Professor Christof Seeger und einer Gruppe von Studierenden der Hochschule der Medien nun ein Projekt gestartet, welches sich mit Werbeformen auf mobilen Endgeräten befasst. „Es geht zunächst darum, die unterschiedlichsten Angebote zu klassifzieren und zu ordnen“, beschreibt Seeger die gesetzte Zielstellung. Dabei handele es sich aber erst um den ersten Schritt. „Werbeformen werden sich an die Besonderheiten der mobilen Endgeräte anpassen und Presseverlage müssen eine intelligente Verknüpfung zwischen dem redaktionellen Inhalt und den Bedürfnissen der Werbewirtschaft finden“, ist der Professor überzeugt.

An der Hochschule der Medien exisitert seit einem Jahr das so genannte ADEC (App Design- und Entwicklungscenter) an dem die Auswirkungen der Mobiligitalisierung aus unterschiedlichen Perspektiven untersucht werden.

Mehr Infos unter: http://www.hdm-stuttgart.de/ppm/forschung