Training beim Top-Management des Nordkurier

Das nördlichste Projekt des Jahres wurde nun abgeschlossen. Das Top-Management des Nordkurier aus Neubrandenburg hat sich in einem zweitägigen Workshop mit Führungsfragen beschäftigt.

Vor allem die Frage nach der Motivation älterer Mitarbeiter im Zuge von bevorstehenden Veränderungen in der Verlagsbranche war auch hier ein wichtiges Thema. Dies scheint aber auch die gesamte Branche zu beschäftigen. Immer wieder steht man vor der Frage einerseits des technisch Möglichen und Notwendigen und andererseits der vorhandenen Mitarbeiterstrukturen. Diese Mitarbeiter auf dem unsicheren Weg in die digitale Zukunft mitzunehmen ist eine zentrale Führungsaufgabe und wird die Verantwortlichen noch eine ganze Weile beschäftigen.